Revision ISO/TS 16949
^Top

Revision ISO/TS 16949

Auswirkungen auf die Zulieferer

Die IATF 16949:2016 wurde am 01.Oktober 2016 veröffentlicht.

Entgegen den meisten Erwartungen hat sie sich jetzt doch sehr stark an die ISO 9001:2015 angelehnt, bzw. definiert sich selbst als Ergänzung und Detailierung für die Automobil-Industrie.

Aus unserer Sicht ist diese Entwicklung sehr positiv, ermöglicht sie es doch Unternehmen mit mehreren Normen (Qualität, Umwelt, Energie, Informationssicherheit, …) sich in einer einheitlichen Normen-Struktur zu bewegen. Und der Anteil der Betriebe mit mehreren Zertifikaten steigt permanent, schon aufgrund der gesetzlichen Zwänge.

Die ISO-Normen haben als Hauptziel immer die Weiterentwicklung des Unternehmens in Richtung auf den Kerngedanken der jeweiligen Norm. Das führt langfristig zu immer besseren Ergebnissen in diesem Bereich. Mit den derzeitigen Revisionen werden die betrachteten Themen erweitert um Risiko, interessierte Parteien, etc., während bei den Anforderungen an die Dokumentation größere Freiheiten gewährt werden. Diese größeren Freiheitsgrade bei der Dokumentation sind im Hinblick auf die immer weitergehende Nutzung von IT auch in „Randbereichen“ sicher sinnvoll.

Die IATF 16949 ergänzt die Systematik um konkrete Anforderungen der Automobil-Industrie. Ziel ist immer die für Dritte überprüfbare Dokumentation der für die Versorgung der Kunden notwendigen Vorgänge. Das zieht sich von der Planung über die Umsetzung und Unterstützung bis zum Service. Im Kern sollen die Interessen des Kunden geschützt werden.

Interessant für die Zulieferer mit ISO 9001 ist, dass ein nach IATF 16949 zertifiziertes Unternehmen seine Lieferanten auffordern muss auf die ISO 9001:2015 umzustellen. Hier ist es aus unserer Sicht so, dass die Revision der 9001 für Unternehmen den Umgang erleichtert, da diese deutlich besser zu händeln ist.

Für alle Unternehmen gilt, dass die Zusammenführung der verschiedenen Handbücher und Unterlagen in ein integriertes System jetzt noch sinnvoller ist als früher. Diese Integration sollte gleich für eine Konsolidierung genutzt werden. Die Einsparungen durch die einfachere Handhabung werden kurzfristig deutlich.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Artikel an andere Interessierte weiterleiten würden. Sollten Sie Fragen zu diesem oder anderen Themen haben, senden Sie einfach eine E-Mail an info@keil-group.de.