was successfully added to your cart.
Monthly Archives

Dezember 2020

HomeOffice

By | Allgemein

Im Zuge von CORONA ist der Anteil der Mitarbeiter, die im HomeOffice tätig sind natürlich sehr stark gestiegen.

Mobiles Arbeiten ist bei den „Einzelkämpfern“, Vertriebs- und Service-Mitarbeitern schon lange üblich. Durch die jetzige Situation sind Themen und Probleme offen gelegt worden, die lange Zeit nicht beachtet wurden.

Interessant dabei ist, dass es total abweichende Stimmen zum Erfolg und der Effizienz dieser „neuen“ Form des Arbeitens gibt.

Ich denke am Ende ist klar, dass nicht alle Arbeiten im HomeOffice bleiben werden – aber 10 – 20 % der Verwaltungstätigkeiten bleiben dauerhaft „mobil“.

Bei der Umsetzung des „mobilen Arbeitens“ sind folgende Punkte wichtig:

  • Klare Verantwortlichkeiten (die Aufgaben müssen mit Termin und Inhalt klar zugeordnet sein)
  • Eindeutige Ziele für die Bewertung (der Einzelerfolg muss zum Unternehmenserfolg beitragen)
  • Regel-Kommunikation aufbauen, umsetzen und bei Bedarf anpassen (Tages-, Wochen- Projekt-Meeting)
  • Die Gruppen-Organisation zentral steuern (Anlage der TEAMS / Kanälen, Rechtevergabe)
  • Überwachung der „mobilen“ Arbeitsplätze (Zutritt, Zugang, Passwörter, Arbeitsplatzgestaltung, Geheimhaltung)
  • Eindeutige Regeln für Benennung und Ablage von Informationen in OneDrive und SharePoint (Dateinamen, Ablageorte)
  • Möglichst Nutzung von Firmen Hard- und Software (Administration, Pflege, keine Fremdsoftware)
  • Vertragliche Regelungen (Geheimhaltung, Arbeitzeit, Meldewege, private Nutzung)

Fazit:

Wenn man die Ideen der „ISO“ mit denen des „Datenschutzes“ kombiniert ist das Ziel und der Weg klar.

CORONA – Ausblick

By | Allgemein

Ich möchte einen Ausblick wagen.

Stand 01.12.2020:

  • Die Zahlen der Neu-Infektionen haben sich bei ca. 16.000 stabilisiert,
  • Anzahl der Menschen in Quarantäne steigt,
  • Todesfälle ca. 17.000, Tendenz steigend,
  • Teil-Lockdown (Max. 5 Personen, Maskenpflicht im öffentlichen Raum, Schulen noch geöffnet, Gastronomie geschlossen),
  • Arbeitslosenzahl Nov. 2020 rund 2,7 Mio. (Nov. 2019 rund 2,2 Mio.),
  • Unterbeschäftigt Nov. 2020 rund 3,5 Mio. (Nov. 2019 rund 3,1 Mio.),
  • Kurzarbeit Nov. 2020 ca. 2.7 Mio.,
  • Corona-Kurzarbeitergeld wurde bis Ende 2021 verlängert,
  • mehrere Impfstoffe sind vor der Zulassung,
  • die Industrie hat sich auf Corona eingestellt (Homeoffice, Lieferketten gesichert),
  • die Insolvenzantragspflicht ist weiter eingeschränkt,
  • Politik drängt auf e-Mobilität.

Ausblick nächste 12 Monate

  • Es ist anzunehmen, dass durch Weihnachten die Anzahl der Neu-Infektionen nochmal steigt.
  • Im Frühjahr werden die Impfungen beginnen.
  • Freizeit-Aktivitäten bleiben bis März eingeschränkt.
  • Quarantänen werden bis März stark bleiben.
  • Die Bevölkerung gewöhnt sich an die Maßnahmen.

Ausblick nächste 5 Jahre

  • Alle Branchen, die auf die Präsenz von Menschen angewiesen sind und nicht abhängig vom Freizeitverhalten sind, werden noch Jahre brauchen um sich zu erholen. (z.B. Luftfahrt, Messen, Tagungshotels, Einzel-Handel)
  • Die Digitalisierung wird stark zunehmen. Der Einsatz von Microsoft TEAMS wird sich weiter verbreiten, auch getrieben von der Lizenzpolitik von Micorsoft.
  • Es gibt Überkapazitäten an Büros.
  • Hersteller in der Automobilindustrie bauen massiv Personal ab.
  • Maschinenbau gerät stark unter Druck der chinesischen Hersteller.
  • Arbeitslostenzahlen steigen stark.
  • Die Margen werden sinken.
  • Die Mitarbeiter im Homeoffice müssen deutlich stärker über Ziele geführt werden.
  • Der Staat wird seine Leistungen über eine starke Neu-Verschuldung finanzieren.

Fazit

Es wird extrem wichtig sich mit seinen Kunden (zu erwartende Entwicklung) und deren Anforderungen zu beschäftigen.

Die eigene Strategie muss darauf abgestimmt sein:

  • Neue Produkte
  • Neue Organisation
  • Kostenplanung