was successfully added to your cart.

Ich möchte einen Ausblick wagen.

Stand 01.12.2020:

  • Die Zahlen der Neu-Infektionen haben sich bei ca. 16.000 stabilisiert,
  • Anzahl der Menschen in Quarantäne steigt,
  • Todesfälle ca. 17.000, Tendenz steigend,
  • Teil-Lockdown (Max. 5 Personen, Maskenpflicht im öffentlichen Raum, Schulen noch geöffnet, Gastronomie geschlossen),
  • Arbeitslosenzahl Nov. 2020 rund 2,7 Mio. (Nov. 2019 rund 2,2 Mio.),
  • Unterbeschäftigt Nov. 2020 rund 3,5 Mio. (Nov. 2019 rund 3,1 Mio.),
  • Kurzarbeit Nov. 2020 ca. 2.7 Mio.,
  • Corona-Kurzarbeitergeld wurde bis Ende 2021 verlängert,
  • mehrere Impfstoffe sind vor der Zulassung,
  • die Industrie hat sich auf Corona eingestellt (Homeoffice, Lieferketten gesichert),
  • die Insolvenzantragspflicht ist weiter eingeschränkt,
  • Politik drängt auf e-Mobilität.

Ausblick nächste 12 Monate

  • Es ist anzunehmen, dass durch Weihnachten die Anzahl der Neu-Infektionen nochmal steigt.
  • Im Frühjahr werden die Impfungen beginnen.
  • Freizeit-Aktivitäten bleiben bis März eingeschränkt.
  • Quarantänen werden bis März stark bleiben.
  • Die Bevölkerung gewöhnt sich an die Maßnahmen.

Ausblick nächste 5 Jahre

  • Alle Branchen, die auf die Präsenz von Menschen angewiesen sind und nicht abhängig vom Freizeitverhalten sind, werden noch Jahre brauchen um sich zu erholen. (z.B. Luftfahrt, Messen, Tagungshotels, Einzel-Handel)
  • Die Digitalisierung wird stark zunehmen. Der Einsatz von Microsoft TEAMS wird sich weiter verbreiten, auch getrieben von der Lizenzpolitik von Micorsoft.
  • Es gibt Überkapazitäten an Büros.
  • Hersteller in der Automobilindustrie bauen massiv Personal ab.
  • Maschinenbau gerät stark unter Druck der chinesischen Hersteller.
  • Arbeitslostenzahlen steigen stark.
  • Die Margen werden sinken.
  • Die Mitarbeiter im Homeoffice müssen deutlich stärker über Ziele geführt werden.
  • Der Staat wird seine Leistungen über eine starke Neu-Verschuldung finanzieren.

Fazit

Es wird extrem wichtig sich mit seinen Kunden (zu erwartende Entwicklung) und deren Anforderungen zu beschäftigen.

Die eigene Strategie muss darauf abgestimmt sein:

  • Neue Produkte
  • Neue Organisation
  • Kostenplanung
Teilen Sie diesen Beitrag: